· 

Die Hundetrainer-Falle

Wusstest du, dass Hundetraining ein freies Gewerbe ist und demnach jeder Mensch ohne jegliche Ausbildung und fachlichem Wissen als Hundetrainer tätig sein kann? 

Genau hier liegt leider die Wurzel allen Übels, sodass selbsternannte Hundegurus ohne jegliche Ausbildung Erziehungsmethoden anwenden, die aus hundewissenschaftlicher Sicht nicht nur irrsinnig, sondern großteils Angst- und Aggressionsverhalten hervorrufen oder sogar verschlimmern können.

  • Bitte achte daher bei der Wahl deines Trainers darauf, dass dieser eine qualifizierte Ausbildung vorweisen kann und sich auch weiterführend fortbildet. 
  • Ein qualifizierter Trainer sollte ausschließlich mit Lob, Belohnung und Motivation arbeiten, d.h. KEINE Bestrafung, Schreckreize (wie Schütteldosen...), körperliche Einwirkung (wie Leinenimpuls, Schnauzgriff, Alpha-Wurf...) und dergleichen anwenden.
  • Weiters sollte er ein Fehlverhalten des Hundes NICHT mit Dominanz oder Rangordnung erklären.
  • Ebenso sollte dieser mit Tierärzten zusammenarbeiten, da Verhaltensprobleme auch aufgrund einer Erkrankung oder Schmerzen entstehen können.
Download
Die richtigen HundetrainerInnen finden
Neue Broschüre ab sofort bei Megazoo kostenlos erhältlich
Diese Broschüre ist ein Kooperationsprojekt von der Vereinigung Österreichischer HundeverhaltensTrainerInnen der Tierschutzombudsstelle Wien und VIER PFOTEN und kann auf den Internetseiten der Organisationen heruntergeladen werden. Außerdem liegt sie ab sofort in den Megazoo- Märkten in Wien-Stadlau und Brunn am Gebirge auf.
hundetrainerin_finden_voeht_megazoo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB
Download
TV Training kritisch betrachtet
Dieser Folder wurde von Sunny Bennet gestaltet und ist in Zusammenarbeit mit der VÖHT, Vier Pfoten und dem Tierschutzverein Tierfreunde entstanden.
TV Training kritisch betrachtet.pdf
Adobe Acrobat Dokument 270.7 KB