Da Kindern leider großteils die Signale von Hunden nicht bekannt sind, diese teilweise missverstanden oder auch übersehen werden, kommt es dadurch sehr häufig zu Bissvorfällen und das meist im eigenen Zuhause. Aber auch vielen Eltern und Hundebesitzern passiert es leider nach wie vor, Situationen zwischen Kind und Hund falsch einzuschätzen. So entstehen dann zahlreiche vermeintlich süße Fotos und Videos, die in den sozialen Netzwerken landen und alles andere als ungefährlich sind. Daher dreht sich in diesem Vortrag alles um das sichere Gemeinsam von Kind und Hund, damit dem perfekten Familienglück nichts im Wege steht. 

 

  • Worauf sollte beim sicheren Gemeinsam von Kind und Hund geachtet werden?
  • Wie kann ich mein Kind in die Betreuung des Hundes miteinbeziehen?
  • Wie stärke ich das Vertrauen und die sichere Bindung zwischen Kind und Hund?
  • Wie kann ich mein Kind auf den tierischen Nachwuchs bzw. wie kann ich den Hund auf das Baby vorbereiten?
  • Und was kann ich tun, wenn bereits Probleme bestehen?


Anerkannte Fortbildung für tierschutzqualifizierte HundetrainerInnen

 

13. Dezember 2019 - Start: 18 Uhr 

Dauer: ca. 3 Stunden

 

Ort: 2000 Stockerau, Landstraße 

 

Kosten: 40 € pro Person

Bitte beachte, dass die Mitnahme von Hunden leider nicht gestattet ist.